Schützenverein

schuetzenlogo.jpg

Schützenverein St. Hubertus Otting e.V.

Der Schützenverein St. Hubertus Otting wurde am 9. Februar 1919 gegründet.
Lehrer Uhl scharte nach dem Ende des 1. Weltkrieges ca. 20 „treue“, das heißt seiner Meinung nach politisch zuverlässige Männer um sich, um, wie es in einem von ihm verfassten Brief heißt, die im Felde gepflegte Kameradschaft wieder zu beleben und um gemeinsam gegen eventuelle Gefahren für die Zukunft gewappnet zu sein. In einem Schützenverein schien es ihm, konnte er diese Ziele am besten verwirklichen.

Nach den Schützenheimen in der Bahnhofsrestauration, der Schlossgaststätte Otting und dem ehemaligen Schulhaus Otting, konnte das noch heutige Schützenheim in der Monheimer Straße 1989 bezogen werden.

Seither veranstaltet der Schützenverein Otting jedes Jahr vereinsinterne Wettkämpfe wie das Stroh-, Kirchweih-, Königsschießen und Vereinsmeisterschaft. Zu unserem Jahreshöhepunkt, dem Sauschießen, kommen jedes Jahr über 300 Schützinnen und Schützen aus Nah und Fern.

Seit über 10 Jahren findet, dass alljährliches Terrassenfest immer großen Anklang bei vielen Ottinger.


Das Schützenmeisteramt:

1. Schützenmeister:      Christian Haindl               vorstand(at)hubertusotting.de

2. Schützenmeister:      Alois Luderschmid

Schatzmeisterin:           Petra Demski

Schriftführerin:              Anna-Lena Lippert          anna-lena.lippert(at)hubertusotting.de

Sportwart:                     Stefan Fink

Jugendwart:                  Tobias Techet